So schließen Sie Ihr Android-Gerät an einen PC mit USB-Massenspeichermodus an

Es ist möglich, verlorene, gelöschte oder formatierte Dateien (wie Fotos, Filme/Video, Audio) von Ihrem Android®-Gerät und usb einstellung mediendateien übertragen mit unserer Wiederherstellungssoftware wiederherzustellen.

So schließen Sie Ihr Android-Gerät an einen PC mit USB-Massenspeichermodus an

Zwei unserer besten Datenrettungssoftwarepakete sind RescuePRO und FILERECOVERY.

Wie bei allen unseren Programmen stehen sie als kostenlose Testversion/Evaluierung zur Verfügung.

Führen Sie einfach die Evaluierungsversion aus, um zu sehen, ob das Programm die fehlenden Dateien finden kann.

Diese Programme eignen sich auch sehr gut für andere Formen digitaler Medien, wie z.B. Flash-Laufwerke, SD-Karten usw.

Sie müssen Ihr Gerät im USB-Massenspeichermodus von Android an Ihren PC anschließen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, beschreiben die folgenden Schritte, wie Sie es mit den verschiedenen Versionen von Android® machen können.

Version 2.3x

Für Android® Versionen 2.3x (Lebkuchen), während eine ältere Version von Android®, gibt es immer noch eine Reihe von Geräten, die diese Version von Android verwenden, wie z.B. einige Tablets und einige frühere Android®-Handys:

Schalten Sie das USB-Debugging ein, indem Sie auf Menü>Einstellungen>Anwendungen>Entwicklung>USB-Debugging klicken.

Schließen Sie Ihr USB-Kabel an Ihren PC an und verbinden Sie es dann mit Ihrem Android®-Gerät. Nach erfolgreicher Verbindung erscheint ein USB-Symbol in der Statusleiste Ihres Geräts.

Verwenden Sie vom Hauptbildschirm Ihres Geräts aus Ihren Finger und ziehen Sie die Statusleiste von oben nach unten…..das wurde als Fenstermarkise bezeichnet.

Berühren Sie dann USB Connected.

Berühren Sie dann Connect USB Storage und tippen Sie dann auf OK.

Wenn das grüne Android®-Symbol von grün auf orange wechselt, befindet sich Ihr Android®-Gerät nun im USB-Massenspeichermodus und sollte auf Ihrem PC als USB-Festplatte im Bereich Geräte mit Wechselmedien angezeigt werden, und ihm wird ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.

Version 4.0-4.1

Für Android® Versionen 4.0 – 4.1 (Jelly Bean), die auch einige Kindle Fires abdeckt:

Gehen Sie zu Einstellungen > Mehr….

Tippen Sie unter Mehr auf USB Utilities.

Berühren Sie dann Connect Storage to PC.

Schließen Sie nun Ihr USB-Kabel an Ihren PC und dann an Ihr Android®-Gerät an. Ein Bildschirm mit dem grünen Android®-Symbol mit USB-Anschluss erscheint auf dem Bildschirm. Drücken Sie OK. Wenn dies erfolgreich ist, wird das Android®-Symbol orange angezeigt. Ihr Gerät sollte auf Ihrem PC als USB-Festplatte im Bereich Geräte mit Wechselmedien angezeigt werden, und ihm wird ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.

Version 4.2

  • Für Android® Version 4.2 (die immer noch Jelly Bean ist, wenn auch ein Upgrade von 4.1) gibt es keine Debuggingoption. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Option einzuschalten…..es ist nur, dass der Weg versteckt ist.
  • Gehen Sie zu Einstellungen > Über das Telefon (Tablett)…..
  • Gehen Sie zu Build Number am Ende der Scrollliste.
  • Tippen Sie schnell auf Build Nummer 7. Nach deinem dritten Tap solltest du eine Meldung sehen, die dir sagt, dass du nur noch 4 weitere Pressen hast, um Entwickler zu werden. Gewindeschneiden bis nach dem 7. Gewindeschneiden fortsetzen.
  • Jetzt beinhalten die Entwickleroptionen USB-Debugging in der Liste der Optionen. Klicken Sie auf das Kästchen daneben, damit es ausgewählt wird.
  • Schließen Sie nun Ihr USB-Kabel an Ihren PC und dann an Ihr Android®-Gerät an. Ihr Gerät sollte auf Ihrem PC als USB-Festplatte im Bereich Geräte mit Wechselmedien angezeigt werden, und ihm wird ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.

Version 4.3

Ab Android® Version 4.3 müssen Sie nur noch Ihr USB-Kabel an Ihren PC anschließen und es dann an Ihr Android-Gerät anschließen. Warten Sie nur ein paar Sekunden, und es wird sich verbinden. Das USB-Symbol wird in der Statusleiste oben angezeigt. Ziehen Sie dann die „Fensterblende“ aus der Statusleiste heraus und wählen Sie, ob Sie als Antrieb verbunden werden möchten.

Nach einem der oben genannten Szenarien, nachdem Ihr Android®-Gerät als Wechseldatenträger auf Ihrem PC angezeigt wird, starten Sie Ihre Wiederherstellungssoftware und wählen Sie den Laufwerksbuchstaben, der Ihrem Android-Gerät als das wiederherzustellende Mediengerät zugeordnet ist. Normalerweise wählen Sie das Wechselmedium auf Ihrem Gerät aus, z.B. die microSD-Karte. Sie können aber auch Ihre Telefon-/Tablettliste sehen.